Schweiz: 55-Jähriger bei Mehrfachüberschlag mit Traktor herausgeschleudert und verstorben

SCHÖTZ (SCHWEIZ): Am Abend des 30. Juni 2020 kam auf einer Nebenstraße im Gebiet Gläng in Schötz ein Traktor von der Straße ab. Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals. Der Traktorfahrer wurde ab dem Fahrzeug geschleudert und erlitt lebensbedrohliche Verletzungen. Er wurde durch einen Rettungshelikopter in ein Spital geflogen, wo er einige Zeit später verstarb.

Kurz nach 18:00 Uhr war ein Traktorfahrer mit seinem Veteranenfahrzeug auf einer Nebenstraße in Schötz, Gebiet Gläng, unterwegs. Aus ungeklärten Gründen geriet er mit dem rechten Vorderrad über den rechten Fahrbahnrand hinaus. Aufgrund einer Lenkkorrektur geriet das Fahrzeug schließlich links von der Straße ab. Der Traktor überschlug sich im steil abfallenden Gelände mehrmals und der Fahrer wurde vom Traktor geschleudert. Er erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen. Er wurde durch den Rettungsdienst 144 vor Ort betreut und mit einem Helikopter der Alpine Air Ambulance (AAA) in ein Spital geflogen. Dort verstarb der 55-jährige Mann noch am gleichen Abend.
 
Das Fahrzeug kam nach rund 40 Metern auf einem Vorplatz zum Stillstand. Aufgrund der ausgelaufenen Flüssigkeiten wurde die Feuerwehr Schötz aufgeboten. Der Sachschaden dürfte ca. 50‘000 Franken betragen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.