Schweiz: Lagerhalle in Weiacher Gewerbegebiet neuerlich in Flammen

WEIACH (SCHWEIZ): Beim Brand einer Lagerhalle ist in der Nacht auf Mittwoch, dem 1. Juli 2020, in Weiach ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken entstanden. Verletzt worden ist niemand.

Kurz vor zwei Uhr ging die Meldung ein, dass eine Lagerhalle im Gewerbegebiet an der Kaiserstuhlstrasse/See brenne. Beim Eintreffen der sofort ausgerückten Einsatzkräfte der Feuerwehr stand ein Teil der Lagerhalle bereits in Vollbrand. Sofort wurde mit den Löscharbeiten begonnen, um ein weiteres Ausbreiten des Feuers zu verhindern. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt.

Halle brannte bereits im Mai

Die genaue Brandursache und ein möglicher Zusammenhang mit dem Brand desselben Gebäudes im Mai 2020 werden durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht. Ein menschliches Fehlverhalten kann nicht ausgeschlossen werden. Neben der Kantonspolizei Zürich stand die Feuerwehr Glattfelden-Stadel-Weiach, die Stützpunktfeuerwehr Bülach sowie der Rettungsdienst und ein Notarztteam des Spitals Bülach im Einsatz → Bericht auf Fireworld.at vom Feuer im Mai.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.