Oö: Hydrographische Dienst → max. 1-5 jährliches Hochwasser für 4. August 2020 erwartet

OBERÖSTERREICH: Die intensiven Niederschläge der Nacht auf den 4. August 2020 haben vor allem zu Anstiegen an den südwestlichen oö. Gewässern geführt. Hochwasserrelevante Niederschläge sind noch bis Mittag des 4. August prognostiziert. Dann werden die Niederschläge weniger. Letztes Update: 14.00 Uhr

Da die meisten Zubringer zur Enns bereits fallen, sind aus derzeitiger Sicht keine weiteren relevanten Anstiege zu erwarten. Die Wasserstände an der Salzach und dem Inn sind derzeit stark steigend und es werden bis Mittag die ersten Warngrenzen lt. oö Notfallplan Donauhochwasser am Inn / Schärding überschritten. Die maximalen Wasserstände werden dann für den Abend im Bereich eines 1-5 jährlichen Hochwassers erwartet. In weiterer Folge steigen auch die Wasserstände an der oö. Donau an, wobei hier vor allem die Pegelstände unterhalb der Traun und Enns die Warngrenzen lt. OÖ Notfallplan knapp überschreiten können.

Zivilschutzalarm in Schärding

In der Stadt Schärding wurde um 09:20 Uhr das Zivilschutzsignal Warnung ausgelöst. Es wird im Lauf des Nachmittags ein Pegelstand von rund 700 cm erwartet. Ob es sich dabei um den Höchststand handelt, ist noch nicht bekannt.

Update per 10.15 Uhr:

Die Wasserstände an der Salzach und dem Inn sind derzeit sehr stark steigend und es wurde bereits die erste Warnstufe von 520cm lt. oö Notfallplan Donauhochwasser am Inn / Schärding überschritten (Anstieg von 140 cm in drei Stunden). Da sich die Niederschläge vom Einzugsgebiet der Enns Richtung Salzach und Inn verlagert haben, ist mit einem Anstieg auf ca.800cm am Pegel Schärding am Inn, bis heute Abend/Nacht, zu rechnen. An der Donau in Achleiten wird vorerst von maximalen Pegelständen von 640cm ausgegangen, in Linz wird ein Pegelstand von 600cm in der heutigen Nacht erwartet. Ein paar Stunden später wird für den Pegel Mauthausen ein Höchststand von ca.640cm und für den Pegel Grein in etwa 1050cm prognostiziert.

Update 14.00 Uhr

Die intensiven Niederschläge der vergangenen Nacht und heute haben zu teilweise sehr starken Anstiegen an den oö. Gewässern geführt. Hochwasserrelevante Niederschläge sollten im Laufe des Nachmittags langsam abklingen. Große Niederschlagssummen im Einzugsgebiet des Inns (Innviertel 50-80mmm, Raum Salzburg 110mm, Bayern 150mm in den letzten 24 Stunden) führen weiterhin zu starken Anstiegen am Inn, die Hochwassersituation bleibt noch angespannt. In der Nacht auf Mittwoch ist mit einem Anstieg auf bis zu 850cm zu rechnen (Vergleich 2002: 878cm). Dies wird sich nun auch auf die oö. Donau auswirken und die Vorwarnstufen werden im Laufe des Tages erreicht. In Achleiten wird vorerst von maximalen Pegelständen von 640cm ausgegangen, in Linz wird ein Pegelstand von 600cm in der heutigen Nacht erwartet. Ein paar Stunden später wird für den Pegel Mauthausen ein Höchststand von ca.640cm und für den Pegel Grein in etwa 1050cm prognostiziert.

Land Oö, 4. August 2020, 07.25 Uhr / 10.15 Uhr / 14.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.