Schweiz: Einsatzkräfte finden drei tote Personen (Frau und zwei Mädchen) in Auto

UITIKON (SCHWEIZ): Am Montagmorgen, dem 10. August 2020, sind in Uitikon in einem abgestellten Personenwagen die drei leblosen Körper einer Frau und zweier Kinder aufgefunden worden.

Kurz nach 7.30 Uhr meldete ein Passant der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich einen im Wald abgestellten Personenwagen mit drei regungslosen Insassen. Die sofort ausgerückten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod der 30 Jahre alten Deutschen und ihrer beiden 4-jährigen Mädchen feststellen. Nach bisherigem Erkenntnisstand ist davon auszugehen, dass die in Deutschland wohnhafte Mutter im Laufe des Sonntags zusammen mit ihren Kindern in die Schweiz einreiste und hier ihre Zwillinge sowie sich selbst getötet hat. Der genaue Sachverhalt und das Motiv, welches zu dieser Tat führte, werden durch die Kantonspolizei Zürich, die Staatsanwaltschaft I, das Institut für Rechtsmedizin des Universität Zürich (IRM) sowie das Forensische Institut Zürich (FOR) untersucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.