VAE: Massives Großfeuer im Martkgebiet von Ajman

AJMAN (VAE): Vom 5. August 2020 stammen die Aufnahmen von einem massiven Großfeuer am Markt in Ajman in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE). Offiziellen Berichten zufolge brach um 18:30 Uhr in dem neuen Industriegebiet des Emirats in Ajman, etwa 50 km von Dubai entfernt, ein Brand aus.

Fast 100 Feuerwehrleute aus Ajman, Dubai, Sharjah und Umm Al Quwain waren im Einsatz, denen es jedoch gelang, das Feuer nach vier Stunden unter Kontrolle zu bringen! Das nahe gelegene Ajman Specialty Hospital wurde vorsorglich evakuiert. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie war der Markt seit mehreren Monaten geschlossen und es waren nicht viele Menschen in der Nähe.

https://youtu.be/dB-dv_bRL1U

Aus diesem Grund liegen auch keine Berichte von Verletzten vor. 125 Geschäfte wurden jedoch ein Raub der Flammen. Mitte August lag die Ursache für das große Feuer nach wie vor nicht bekannt.

Passanten, die sahen, wie das Feuer ausbrach, versuchten noch zu löschen. Da jedoch viele brennbare Gegenstände auf dem Markt aufbewahrt worden waren, war dieses Unterfangen zum Scheitern verurteilt. Dutzende von Ladenbesitzern, die am nächsten Tag in den Souq zurückkehrten, um die Kosten des Schadens zu berechnen, teilten The National mit, dass sie ihr Lebenswerk, ihre Einnahmequelle und Millionen von gelagerten Produkten verloren hätten.

“Viele von uns haben Produkte kurz vor der Schließung gekauft, hatten aber keine Möglichkeit, sie zu verkaufen, um Gewinn zu erzielen oder die Kosten mit Lieferanten zu begleichen”, sagte Fardees Ahmad, ein Iraner, der zwei Geschäfte verlor, in denen Haushaltsgegenstände verkauft wurden. Ladenbesitzer sagten, sie hätten keine Versicherung, weil Unternehmen sich geweigert hätten, ihre Stände zu versichern …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.