Oö: Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

REICHRAMING (OÖ): Am Mittwoch den 19. August 2020, um 16.35 Uhr, wurde die Freiwillige Feuerwehr Reichraming zu einem Einsatz mit dem Alarmtext „Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall” mittels Sirene alarmiert. Der Einsatzort befand sich ca. 300m vom Feuerwehrhaus entfernt. Am Unfall waren drei Fahrzeuge beteiligt.

Eine Person befand sich noch im Auto, wobei diese nicht eingeklemmt und ansprechbar war. Der Verletzte wurde vom Ersthelfer des Roten Kreuzes betreut. Ursache des Unfalles dürfte eine Unaufmerksamkeit des nachkommenden Fahrers eines Pritschenwagens gewesen sein. Dieser sah das abbiegende Fahrzeug zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten.

Die Aufgabe der Feuerwehr bestand in der Erstphase darin, die Unfallstelle ab zu sichern und einen Brandschutz zu errichten. Nach Abtransport der verletzten Person mit dem Notarzthubschrauber Martin 3, wurden die ineinander verkeilten Autos von der Fahrbahn entfernt.

Anschließend wurden die ausgelaufenen Flüssigkeiten gebunden und die B115 gereinigt. Die Feuerwehr Reichraming stand ca. zwei Stunden im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.