Tirol: Brand eines Wohnmobiles auf der Brennerautobahn

MATREI AM BRENNER (OÖ): Am 4. September 2020 geriet gegen 13:30 Uhr ein auf der Brennerautobahn in Fahrtrichtung Süden fahrendes Wohnmobil auf Höhe Mühlbachl in Vollbrand. Während der Fahrt wurden die drei männlichen schwedischen Insassen des Wohnmobiles (63 Jahre, 61 Jahre, 36 Jahre) von vorbeifahrenden Fahrzeuglenkern auf den Brand des Fahrzeuges aufmerksam gemacht.

Die Schweden konnten mit dem Wohnmobil auf den Pannenstreifen ausfahren und es dort zum Stillstand bringen. Die Männer konnten sich selbst aus dem brennenden Fahrzeug begeben und noch einige Gegenstand aus dem Inneren des Wohnmobiles in Sicherheit bringen. Keiner der Insassen wurde durch den Brand verletzt.Die freiwillige Feuerwehr Matrei am Brenner, welche mit 4 Fahrzeugen und 23 Feuerwehrleuten vor Ort war, konnte den Brand schließlich löschen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Brennerautobahn in Fahrtrichtung Süden musste bis ca. 14:20 Uhr für den Verkehr total gesperrt werden. Aufgrund der Totalsperre entstand im dortigen Streckenabschnitt ein Stau von ca. 10 km.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.