D: Unfall mit fünf Pkw → drei Autos brennen, drei Rettungshubschrauber im Einsatz

NETTELSEE (DEUTSCHLAND): Gegen 16:25 Uhr des 13. September 2020 ist es auf der L49, Höhe Nettelsee, zu einem schweren Verkehrsunfall. An diesen Unfall beteiligt waren fünf Pkw mit acht beteiligten Personen.

Gegen 16:25 Uhr ist es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L49 in Höhe Nettelsee gekommen. Insgesamt waren acht verletzte Personen durch Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort zu versorgen und in umliegende Kliniken zu transportieren. Zur Versorgung und Transport der Verletzten waren auch drei Rettungshubschrauber im Einsatz.

Aufgrund des Unfallhergangs ist es zu einem Feuer bei drei beteiligten Autos gekommen. Glücklicherweise ist es bei dem Unfall zu keinen eingeklemmten Personen gekommen, so dass die Verletzten ohne Hilfe der Feuerwehr die Unfallfahrzeuge verlassen konnten. Zum Unfallhergang und Unfallursache, kann die Feuerwehr keine Aussage treffen, Polizei und Unfallsachverständige haben die Ermittlungen aufgenommen.

Am Einsatz beteiligt waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Nettelsee, Preetz, Pohnsdorf, Honigsee, Wankendorf und Stolpe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.