Oö: Sturmböen bis teilw. über 100 km/h für 2. und 3. Oktober 2020 angekündigt

OBERÖSTERREICH: Wie die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) informiert, baut sich ab Freitag, 2. Oktober 2020, baut sich im Alpenraum eine markante Südföhnlage auf. In der Nacht auf Samstag, 3. Oktober, und am Samstag wird der Föhn auch in vielen Tälern Sturmstärke erreichen. In den Föhnschneisen des Hochgebirges weht der Südföhn mit Spitzen über 100 km/h.

Zwischen Freitagabend und Samstagmittag werden die höchsten Windspitzen erwartet. Der stärkste Sturm wird in den klassischen Föhnschneisen vom inneren Salzkammergut bis zur Pyhrn-Priel-Region (Raum Windischgarsten) erwartet. Dort können häufig maximale Böen zwischen 80 und 90 km/h auftreten, lokal auch etwas mehr (Warnzone organge). Am Alpennordrand bzw. am Übergang zum Alpenvorland werden Windspitzen zwischen 50 und 70 km/h erwartet (Warnzone gelb). Generell sollte das Ereignis aller Voraussicht nach jedoch schwächer ausfallen als die letzten, größeren Sturmtiefs.

In Zonen mit „oranger Warnung“ können Beeinträchtigungen der Infrastruktur (Verkehr, Energieversorgung, Telekommunikation) möglich sein.
Mögliche Auswirkungen: Bäume können brechen, Dachziegel können sich lösen. Baugerüste, große Gegenstände und Objekte können umfallen.

Wetterinfos auf Fireworld.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.