Ktn: Suchaktion in Spittal / Drau → 93-Jährigen tot im Kraftwerksbereich gefunden

SPITTAL AN DER DRAU (KTN): Am 6. Oktober 2020 um 11:00 Uhr erstattete ein 70-jähriger Mann telefonisch die Anzeige, dass sein 93-jähriger Vater aus Spittal an der Drau abgängig sei. Zuletzt hatte die Urenkelin am 05.10.2020 gegen 17:45 Uhr Kontakt zum Abgängigen, kurz später gegen 18:00 Uhr wurde er noch von einem Nachbarn gesehen, wie er zu Fuß in Richtung Drau spazierte.

Aufgrund der vorliegenden Umstände wurde am 06.10.2020 um 11:40 Uhr eine großangelegte Suchaktion im Bereich Spittal an der Drau gestartet. Gegen 13:20 Uhr wurde von Kraftwerksmitarbeitern die Auffindung einer Leiche im Kraftwerksbereich in Paternion zwischen angespültem Treibgut angezeigt. Die Erhebungen ergaben, dass es sich um den 93-jährigen Abgängigen handelte. Die kriminalpolizeiliche Leichen- und Totenbeschau ergab als Todesursache Tod durch Ertrinken. Fremdverschulden konnte nicht ermittelt werden. Die Staatsanwaltschaft gab die Leiche um 14:55 Uhr zur Beerdigung frei.

An der Suchaktion beteiligt waren: Polizeihubschrauber, Polizeidiensthunde, Bergrettung Spittal/Stockenboi, Bergrettung Lieser/Maltatal, FF Baldramsdorf, FF Spittal mit einem Boot, Rettungshundebrigade, Samariterbund mit Hunden, PI Spittal/Drau, Möllbrücke und Paternion sowie die Alpine Einsatzgruppe Spittal. Darüber informiert die Polizei in einer Aussendung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.