Stmk / Ktn: „Zum Einsatz fertig … Kärnten … Los!“ → Deutschlandsberger bei Kärntner AS-Leistungsprüfung

DEUTSCHLANDSBERG (STMK) / KÄRNTEN: Das Team Atemschutz des Bereiches Deutschlandsberg unter OBI d.F. Wernegg René hat am 26. September 2020 die Atemschutzleistungsprüfung des Landes Kärnten in Bronze erfolgreich absolviert. Beginnend mit August trainierten unsere 10 Kameraden sehr ehrgeizig und motiviert. Daraus ergaben sich insgesamt 14 Trainingseinheiten zu je 3 Stunden, insgesamt 420 Mannstunden.

Die Leistungsüberprüfung gliederte sich in die nachstehenden 5 Stationen:

Station 1: 10 Fragen aus einem 30 Fragenkatalog beantworten
Station 2: Zum Einsatz fertig machen, es wurde auf genaues Arbeiten sehr Wert gelegt.

Station 3: Simulierter Gasaustritt in der Atemschutzübungsstrecke(Käfig)
Der Atemschutztrupp musste den Käfig durchqueren, um das Ventil, ziemlich am Ende des Ausgangs zu schließen. Es war nicht nur dunkel und eng in der Strecke, sondern es waren auch einige Hindernisse zu überwinden. Hier war Teamarbeit gefragt.

Station 4: Simulierter Zimmerbrand im Zweiten Stock
Als Angriffsleitung wurden C42 Schläuche verwendet. Nachdem „Wasser Marsch“ gegeben wurde, lag das Augenmerk der Bewerter besonders auf das richtige Entlüften der Angriffsleitung, dem Temperatur-Check an der Türe und der richtigen Rauchgaskühlung. Im Seitenkriechgang in Bodennähe ging es dann durch den Brandraum, zum Balkon wo schließlich „Brand aus“ gegeben werden konnte.

Station 5: Geräte aufrüsten und Einsatzbereit machen
Auch an der letzten Station wurde den Trupps sehr genau auf die Finger geschaut, ob sorgfältig gearbeitet wurde. Überglücklich waren wir dann, als wir alle das sehr ersehnte Abzeichen in den Händen hielten.

Trupp 1: OLM Pachernegg Andreas (FF Eibiswald), ABI Schipfer Erich (FF Otternitz), OBI Harkam Frederik (FF St. Josef)
Trupp 2: FM Lerchbacher Susanne (FF Freidorf), OBI d.F. Wernegg René (FF Preding), OLM Gollien Martin (FF Eibiswald)
Trupp 3: OLM Pachernegg Andreas (FF Eibiswald), HBM Aldrian Manfred (FF Gressenberg), OLM Gollien Martin (FF Eibiswald)
Trupp 4: LM Harb Hans Christian, BM Harb Norbert, LM d.F. Harb Bernhard (alle FF Stainz)

Ein herzliches Dankeschön gilt der FF St Margarethen im Lavental mit HBI Hans Peter Baldauf und seinen Kameraden, welche uns das Trainieren in Ihrem Übungskäfig ermöglicht haben. Auch bedanken wir uns bei BM Marcus Kobold (FF Wolfsberg) und ABI Christian Schütz, welche uns über die Schulter geschaut haben, und uns auf die Leistungsprüfung sehr gut vorbereitet haben.

Ein besonderer Dank ergeht auch an Rosmanitz Franz (FF St. Martin) der uns das Übungshaus wieder zur Verfügung gestellt hat. Großen Dank auch an FM Lerchbacher Susanne und BM Harb Norbert welche den Kontakt nach Kärnten hergestellt haben und für den ganzen Ablauf verantwortlich waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.