Nö: Höhenretter Waidhofen trainieren Personenrettung von 40 m Silo

WAIDHOFEN AN DER THAYA (NÖ): Am 11. Oktober 2020 hatte die Höhenrettungsgruppe Waidhofen/Thaya die Möglichkeit, am Silo des Raiffeisen Lagerhaus in Göpfritz an der Wild eine Übung durchzuführen. Zwei Personen mussten aus rund 40 Meter Höhe gerettet werden.

Der Lagerhaus-Silo in Göpfritz an der Wild bekommt derzeit einen neuen Anstrich und ist für diese Arbeiten komplett eingerüstet. Nach Klärung der Genehmigung zur Beübung des Objektes konnte am Sonntagnachmittag die Höhenrettungsübung durchgeführt werden. Dafür wurden zwei Übungspuppen in rund 40 Meter Höhe von den Übungsausarbeitern in Stellung gebracht. Ziel der Übung war es, diese beiden verletzten Personen ohne Verwendung der Drehleiter vom Baugerüst zu retten.

Die Höhenretter erklommen mit dem erforderlichen Equipment über das Gerüst die 40 Höhenmeter bis zu den beiden Verletzten. Die erste Person konnte aufgrund des Verletzungsgrades alleine vom Silo abgeseilt werden. Die zweite Person war schwerer verletzt und musste für das Abseilen in eine rollbare Rettungstrage umgelagert werden. Anschließend erfolgte das Abseilen des Patienten gemeinsam mit einem Höhenretter. Mit der Rettung der zweiten Person konnte die Übung erfolgreich beendet werden.

Die Höhenrettungsgruppe bedankt sich recht herzlich beim Raiffeisen Lagerhaus Gmünd-Vitis (Standort Göpfritz an der Wild) und bei der Fa. Farben & Wohnen Müllner für die Möglichkeit zur Beübung des Objektes.

Freiw. Feuerwehr Waidhofen an der Thaya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.