Schweiz: Lkw-Unfall auf A 12 bei Bern → Anzeigen für Handy-Knipser

BERN (SCHWEIZ): In Bern ist es am Montagmorgen, 12. Oktober 2020, zu einem Unfall gekommen, wobei ein Lastwagen kippte. Der Lastwagenlenker wurde verletzt und ins Spital gebracht. Es kam infolgedessen zu Verkehrsbehinderungen.

Die Meldung zu einem Unfall in Bern auf der Autobahn A12 ging bei der Kantonspolizei Bern um kurz vor 10.35 Uhr ein. Gemäß bisherigen Erkenntnissen war ein Lastwagen auf der Autobahn von Bümpliz herkommend in Richtung Zürich unterwegs, als er aus noch zu klärenden Gründen auf Höhe Forsthaus in einer Rechtskurve die Leitplanke touchierte und kippte.

Der Lastwagen kam quer zur Fahrbahn auf der Seite liegend zum Stillstand, sodass der Pannen- und der Normalstreifen in der Folge blockiert waren. Das Fahrzeug verlor dabei einen Teil der Ladung. Der Lastwagenlenker wurde beim Unfall verletzt und mit einer Ambulanz ins Spital gebracht. An der Autobahninfrastruktur entstand nach ersten Schätzungen grosser Sachschaden. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden. Für die Unfallarbeiten musste der entsprechende Autobahnabschnitt kurzzeitig komplett gesperrt werden. Auf den umliegenden Strassen kam es daher zu Verkehrsbehinderungen.

Anzeigen für Fahrzeug-Fotografierer

Es standen nebst verschiedenen Diensten der Kantonspolizei Bern auch ein Ambulanzteam von Schutz und Rettung Bern und ein Abschleppdienst im Einsatz. Mehrere Fahrzeuglenkende, die im Vorbeifahren mit dem Mobiltelefon filmten oder fotografierten, müssen mit einer Anzeige rechnen. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang und zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.