D: Küchenbrand in Mehrfamilienhaus in Oberhausen

OBERHAUSEN (DEUTSCHLAND): Gegen 11:37 Uhr wurde die Feuerwehr Oberhausen am 23. Oktober 2020 zu einem Zimmerbrand auf der Bebelstraße gerufen. Als der Löschzug in die Straße einbog, war bereits Rauch im Bereich des 1. Obergeschosses wahrzunehmen.

In dem Mehrfamilienhaus brannten in einer Wohnung Teile einer Kücheneinrichtung. Da sich zu keiner Zeit vermisste Personen im Gebäude befanden, konnte durch das gemeinsame Eingreifen der Kräfte ein Ausdehnen des Feuers auf das gesamte Gebäude verhindert werden. Bis zu drei Trupps mit Atemschutzgeräten und Hohlstrahlrohren übernahmen den Innenangriff sowie die Kontrolle des Treppenraumes.

Durch den Einsatz eines Hochleistungslüfters konnte der Treppenraum nahezu rauchfrei gehalten werden, sodass die Bewohner des Hauses anschließend wieder in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Die Mieterin der Brandwohnung sowie ihre beiden Kinder blieben unverletzt. Ein angrenzender Kindergarten war vor Ankunft der Feuerwehr durch besonnenes und vorbildliches Verhalten der Kinder und Erzie-her/Erzieherinnen geräumt. Insgesamt waren 34 Einsatzkräfte für ca. 60 Minuten im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.