Oö: Mächtige Ölspur → zwei Feuerwehren und drei Kehrmaschinen stundenlang im Einsatz

MARCHTRENK / WELS (OÖ): Eine kilometerlange und stellenweise äußerst mächtige Ölspur hat am Samstag, 24. Oktober 2020, in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) und Wels für einen stundenlangen Einsatz der Einsatzkräfte gesorgt.

Eine Ölspur die sich von der Wiesenstraße in Wels-Pernau über das Industriegebiet und die Wiener Straße bis nach Marchtrenk zog und auf der nassen Fahrbahn bereits extrem verlaufen war, musste von den Einsatzkräften zweier Feuerwehren mit einem enormen Materialaufwand an Bindemittel abgestreut und gebunden werden. Die Länge der Ölspur betrug mindestens sieben Kilometer.

… und ein Verkehrsunfall

Drei Kehrmaschinen standen dann alleine auf der Wiener Straße im Einsatz, um die Fahrspuren Richtung Linz zu reinigen. Im Kreuzungsbereich der Wiener Straße mit der Uhlandstraße sowie der Mathias-Schönerer-Straße ereignete sich während des Einsatzes und damit verbundenen Verkehrsbehinderungen zudem ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw , wobei eine Person verletzt wurde. Die verletzte Person wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Klinikum Wels eingeliefert.

Die Wiener Straße war in Fahrtrichtung Linz zwischen der Mitterhoferstraße in Wels und der Sparstraße in Marchtrenk rund zwei Stunden gesperrt und längerer Zeit erschwert passierbar. Es kam zu längeren Verzögerungen.

Pressefotos Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.