Bayern: Wohnmobil gerät auf Gegenfahrbahn → Ein Biker getötet, zwei weitere lebensgefährlich verletzt

OBERSTAUFEN (BAYERN): Ein 79-jähriger Westallgäuer fuhr gegen 14.45 Uhr des 25. Oktober 2020 mit seinem Wohnmobil von Oberstaufen kommend in Richtung Weiler-Simmerberg. Im Bereich der sogenannten Mooskurve, eine langgezogene Linkskurve, kam er auf Grund der tiefstehenden Sonne auf die Gegenfahrbahn.

Dort kollidierte dort frontal mit einem 42-jährigen Oberallgäuer Motorradfahrer. Dieser wurde auf die Wiese geschleudert und erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Zwei weitere Motorradfahrer, die in die gleiche Richtung wie der erste Motorradfahrer fuhren, konnten einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und fuhren in die Unfallstelle. Hierbei zogen sie sich lebensgefährliche Verletzungen zu und mussten je, mittels eines Rettungshubschraubers, in ein Krankenhaus verbracht. Es handelt sich hierbei um ein Ehepaar aus dem Lkr. Ravensburg, das unabhängig von dem ersten Motorradfahrer unterwegs war.

Der Unfallverursacher erlitte durch den Unfall einen Schock, blieb aber sonst unverletzt. Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 66000 Euro. Die Bundesstraße musste vom Unfallzeitpunkt 14:45 Uhr bis etwa 19:30 Uhr komplett gesperrt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.