D: Trauer um den stellvertretenden Bundesjugendleiter Matthias Görgen → Engagierter Feuerwehrmann mit 42 Jahren verstorben

DEUTSCHLAND: Im Alter von 42 Jahren ist Matthias Görgen in der Nacht zum 25. Oktober 2020 an seinem Wohnsitz in Saarbrücken verstorben. Der gebürtige Senheimer (RP) war seit 2017 stellvertretender Bundesjugendleiter und seit 2009 Landesjugendfeuerwehrwart in Rheinland-Pfalz.

“Wir sind alle erschüttert. Unsere Gedanken sind vor allem bei Matthias’ Familie, aber auch bei seinen engsten Freunden und Kameraden”, erklärt Hermann Schreck, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes. “Sein großes Engagement für die Jugendfeuerwehren behalten wir immer in Erinnerung.” “Für unsere Jugendfeuerwehr-Familie und für mich persönlich ist das ein unglaublicher Schock. Matthias ist und bleibt einer von uns! Wir werden seinen kameradschaftlichen Umgang und sein so mitreißendes Lächeln nie vergessen”, betont Bundesjugendleiter Christian Patzelt.

“Der Landesfeuerwehrverband und die Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz verlieren nicht nur Vizepräsident und Landesjugendfeuerwehrwart, sie verlieren einen besonnenen und ehrlichen Mitstreiter. Durch unser persönliches Verhältnis bin ich unendlich traurig”, sagt Frank Hachemer, Präsident des LFV Rheinland-Pfalz. Unter https://www.feuerwehrverband.de/trauer-um-den-stellvertretenden-bundesjugendleiter-matthias-goergen/ steht die Kondolenz von DFV und DJF online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.