Bgld: Ein Jahr altes Auto brennt auf der A4 bei Neusiedl am See

NEUSIEDL AM SEE (BGLD): 16 Kräfte der Freiw. Feuerwehr Neusiedl am See rückten am 30. Oktober 2020 um 16.40 Uhr mit drei Fahrzeugen zu einem Autobrand auf der A4 Richtung Ungarn zw. Neusiedl am See Gewerbegebiet und Weiden/Gols aus.

Ein Pkw begann während der Fahrt vom Motorraum her zu brennen und wurde nach Bemerken des Brandes vom Lenker in einer Pannenbucht abgestellt. Die Ursache für den Brand bei dem ca. 1 Jahr alten Fahrzeug ist nicht bekannt.

Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Pkw bereits in Vollbrand. Mittels Schnellangriffhaspel des Rüstlöschfahrzeuges wurde der Brand unter Verwendung von schwerem Atemschutz mit Wasser und Schaum abgelöscht und mit der Wärmebildkamera auf mögliche Glutnester überprüft.

Während der Löscharbeiten war nur eine Fahrspur im Einsatzbereich befahrbar, was zu einem kilometerlangen Rückstau führte, der sich nur langsam auflöste.

Glücklicherweise gab es keine Verletzten und die 3-köpfige Familie aus Wien kam mit dem Schrecken davon. “Wir möchten wieder einmal daran erinnern, dass im Falle eines Staus auf der Autobahn eine Rettungsgasse zu bilden ist”, so die Feuerwehr abschließend.

Freiw. Feuerwehr Neusiedl am See

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.