D: THW holt abgetauchten Pkw in Lohr am Main wieder an Land

LOHR AM MAIN (DEUTSCHLAND): Am Samstagmorgen, 31. Oktober 2020, verselbständigte sich ein auf der Mainlände in Lohr abgestellter Pkw und rollte ins Wasser. Der Halter hatte sich bereits vom Fahrzeug entfernt und konnte nur noch von weitem den Hergang beobachten.

Passanten alarmierten sofort die Rettungskräfte. Die Freiwillige Feuerwehr Lohr übernahm die Erkundung der Lage mit dem Boot, die Koordinierung der Einsatzkräfte und alarmierte das THW Lohr. Auch BRK und Wasserwacht waren sofort zur Stelle. Ein THW-Boot transportierte das Stahlseil zu den Tauchern. So wurde das Fahrzeug unter Wasser gesichert.

Da sich Taucher im Wasser befanden, wurde kein Motor an den Booten des THW eingesetzt, der Antrieb ging per Paddel von statten. Nachdem alle Sicherungsarbeiten beendet waren konnte die eigentliche Bergung beginnen. Die Seilwinde des THW-Gerätekraftwagen GKW) setzte sich in Bewegung und langsam kam das Dach des Pkw zum Vorschein. Die Taucher konnten die ersten persönlichen Gegenstände des Halters aus dem Fahrzeug herausholen. Am Ufer zog ein Lkw-Kipper mit Ladekran des THW das Auto endgültig an Land.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.