Schweiz: Saunabrand in Marbach macht Wohnhaus unbewohnbar

MARBACH (SCHWEIZ): Um 07:10 Uhr des 27. November 2020 ist an der Tannerstraße in Marbach die Sauna eines Einfamilienhauses in Brand geraten.

Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte Rauch aus dem Nachbarhaus. Er alarmierte daraufhin die Rettungskräfte sowie die Hausbewohner. Letztere, ein Mann und eine Frau, konnten das Haus gemeinsam mit ihrem Hund und der Katze unverletzt verlassen. Wie sich herausstellte, brach der Brand im Bereich der Sauna aus. Die Feuerwehr rückte mit rund 60 Angehörigen aus und konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen.

Weiter waren ein Notarzt, ein Rettungswagen sowie mehrere Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen vor Ort. Das Haus ist aufgrund von Rauch- und Rußschaden momentan nicht mehr bewohnbar. Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken. Die Brandursache wird von Spezialisten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen untersucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.