Nö: Mit Arm unter umgestürzten Lieferwagen am Autobahnzubringer (Westautobahn) in St. Christophen eingeklemmt

NEULENGBACH (NÖ): Am 3. Dezember 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Neulengbach-Stadt um 06:23 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung alarmiert. Bei Schneefall und winterlichen Straßenverhältnissen war am Autobahnzubringer zur Westautobahn bei St. Christophen ein Lieferwagen verunfallt und quer zur Fahrbahn auf der Fahrerseite zu liegen gekommen.

Der Fahrzeuglenker wurde bei diesem Unfall unbestimmten Grades verletzt und mit eingeklemmten linken Arm in seinem umgekippten Fahrzeug eingeschlossen, befand sich aber dank des angelegten Sicherheitsgurtes in einer stabilen Position am Fahrersitz.

In eng abgestimmter Zusammenarbeit zwischen den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren Neulengbach-Stadt und St. Christophen wurde mittels pneumatischer Hebekissen und eines hydraulischen Spreizers der liegende Kleinbus soweit angehoben, dass ein Zugang zu der verletzten Person geschaffen und nach zwei Schnitten mit der hydraulischen Schere am Türrahmen die Befreiung und Rettung durch das Fenster der Fahrertüre erfolgen konnte.

Nach der durchgeführten Menschenrettung und der Übergabe des Patienten an den Rettungsdienst erfolgte die Bergung des Unfallfahrzeugs mit dem Ladekran des Wechselladefahrzeugs der Freiwilligen Feuerwehr Neulengbach-Stadt. Der erheblich beschädigte Lieferwagen wurde abtransportiert und an geeigneter Stelle gesichert abgestellt.

Während des Einsatzes war der Autobahnzubringer in beiden Fahrtrichtungen gesperrt, der Verkehr wurde über die Anschlussstellen Böheimkirchen und Altlengbach umgeleitet.

Freiw. Feuerwehr Neulengbach-Stadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.