D: Bewusstlose nach Pkw-Lkw-Kollision in Velbert aus Pkw befreit

VELBERT (DEUTSCHLAND): Am Montag, 9. August 2021, wurden die hauptamtliche Wache , der Löschzug 1 sowie der Rettungsdienst der Feuerwehr Velbert um 05:12 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw auf der von-Humboldt-Straße in Höhe der Bushaltestelle BiLo-Birth alarmiert.

Die ersteintreffenden Kräfte fanden in dem verunfallten Pkw eine bewusstlose, weibliche und in dem Lkw eine ansprechbare männliche Person vor. Durch die Feuerwehr wurde umgehend der Brandschutz sichergestellt und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Nach erster Sichtung der Patientin in dem PKW wurde diese durch den Rettungsdienst behandelt, aus dem Pkw befreit und mit dem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Der Lkw-Fahrer konnte nach der Sichtung durch ein Rettungsdienst als unverletzt eingestuft werden und konnte somit im Verlauf selbstständig die Unfallstelle verlassen. Die ausgelaufenen Betriebsmittel wurden durch die Feuerwehr abgestumpft und aufgenommen. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Einsatzstelle weiter von einem Fahrzeug der Feuerwehr ausgeleuchtet.

Der Einsatz war um 06:56 Uhr beendet. Die Feuerwehr war mit insgesamt 17 Einsatzkräften vor Ort. Zu der Höhe des Sachschadens kann derzeit noch keine Angabe gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.