Nö: Kellerbrand in Rohbau in Kottingbrunn

KOTTINGBRUNN (NÖ): In den frühen Nachmittagsstunden des 16. Dezember 2020 wurde die ortsansässige Freiwillige Feuerwehr Kottingbrunn gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau zu einem Kellerbrand in die Johann Riegler Gasse alarmiert. Bereits bei der Anfahrt ins Feuerwehrhaus konnten die Mitglieder dichte Rauchschwaden aus dem Kellergeschoss des Rohbaus wahrnehmen.

Kurze Zeit später rückten bereits die ersten Einsatzfahrzeuge Richtung Einsatzort aus. Die Atemschutztrupps des Hilfeleistungslöschfahrzeuges sowie des Tanklöschfahrzeuges rüsteten sich bereits während der Fahrt aus und drangen mittels C-Löschleitung in den stark verrauchten Keller vor. Schnell zeigten die gezielten Löschwasserabgaben Wirkung und das Feuer war erloschen. Die Atemschutztrupps der Feuerwehr Bad Vöslau sowie die Drehleiter kamen nicht zum Einsatz und konnten wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Mittels Druckbelüfter wurde der noch vorhandene Rauch aus dem Kellergeschoss geblasen. Anschließend wurde mittels Wärmebildkamera das Brandgut auf Glutnester kontrolliert und Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Vom anwesenden Atemluftfahrzeug aus Bad Vöslau konnten die Einsatzkräfte ihre Atemschutzflaschen füllen lassen und waren somit gleich wieder einsatzbereit. Auch das anwesende Team des Roten Kreuzes Bad Vöslau musste bei diesem Einsatz nicht in Aktion treten.  Zu guter Letzt wurde die Polizei bei der Brandursachenermittlung unterstützt.

Freiw. Feuerwehr Kottingbrunn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.