Tirol: Fünf Verletzte bei Pkw-Frontalzusammenstoß auf B 164 bei Fieberbrunn

FIEBERBRUNN (TIROL): Am 19. Dezember 2020 um 13:15 Uhr lenkte ein 80-jähriger deutscher Staatsangehöriger einen Pkw auf der Hochkönigstraße (B 164) von Fieberbrunn Richtung St. Johann i.T. Bei Straßenkilometer 68,2 im Gemeindegebiet von Fieberbrunn geriet er mit dem Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem Pkw eines entgegenkommenden 36-jährigen deutschen Staatsangehörigen zusammen.

Beim Unfall wurden beide Lenker, sowie die Gattin und die beiden Töchter des 36-Jährigen, welche im PKW mitgefahren waren, unbestimmten Grades verletzt. Der 80-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber in das BKH Kufstein geflogen, die übrigen Verletzten wurden von der Rettung in das BKH St. Johann i.T. gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.Die B 164 musste bis zum Abschluss der Unfallaufnahme und Aufräumungsarbeiten kurzzeitig in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden, beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Eingesetzte Einsatzkräfte: 3x RTW + Fahrzeug Einsatzleitung (Kräfte 9/1), 1x First Responder, 1x NAH C4, 2x Fahrzeuge- Abschleppdienst, 1x Fahrzeug Straßenmeisterei St. Johan in Tirol / 1 Mann 4x Kräfte der Polizei Fieberbrunn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.