D: Pkw-Brand in Tiefgarage → Sechs Anwohner in Bad Oeynhausen vorübergehend evakuiert

BAD OEYNHAUSEN (DEUTSCHLAND): Ein Pkw-Brand in einer Tiefgarage in der Lindenstraße hat am frühen Morgen des zweiten Weihnachtstages, 26. Dezember 2020, für einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei gesorgt. Verletzt wurde niemand, aber sechs Anwohner eines angrenzenden Hauses mussten vorübergehend ihre Wohnungen verlassen, da Rauch in das Gebäude gezogen war.

Um kurz nach 5 Uhr waren die Einsatzkräfte alarmiert worden. Der in einer Ecke der Tiefgarage stehende BMW einer 29-jährigen Frau stand zu diesem Zeitpunkt in Flammen. Die Feuerwehr konnte zwar den Brand schnell unter Kontrolle bringen, dennoch brannte der Wagen nahezu vollständig aus.

Vier der sechs sicherheitshalber evakuierten Bewohner kamen bei Nachbarn unter. Zwei weitere Personen fanden in bereitgestellten Rettungswagen Schutz vor der Kälte. Nachdem das Haus ausreichend gelüftet war, konnten die Menschen nach gut einer Stunde wieder zurück in ihre Wohnungen. Zwei weitere Häuser wurden durch die Feuerwehr in Augenschein genommen und belüftet. Eine Evakuierung war hier nicht notwendig.

Die Fahrzeughalterin gab gegenüber den Polizisten an, dass ihr Wagen seit dem Nachmittag des Heiligabends dort geparkt stand. Eine Brandursache ist noch nicht bekannt. Ersten Erkenntnissen zufolge dürfte das Feuer vermutlich im Motorraum ausgebrochen sein. Die Polizei hat den Pkw beschlagnahmt. Unklar ist ebenfalls noch, ob durch das Feuer möglicherweise Schäden an der Decke der Tiefgarage entstanden. Erkennbar betroffen waren elektrische Leitungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.