D / Kroatien: Feuerwehr Mengen unterstützt Partnerstadt im Erdbebengebiet in Kroatien

MENGEN (DEUTSCHLAND) / NOVSKA (KROATIEN): Am Mittwochmorgen, 30. Dezember 2020, haben sich 11 Männer der Freiwilligen Feuerwehr Mengen auf den Weg in die Partnerstadt Novska in Kroatien gemacht. Sie wollen dort ihre Kameraden bei der Bergung und bei den Aufräumarbeiten nach dem Erdbeben südöstlich von Zagreb unterstützen.

Das Erdbeben hatte eine Stärke von 6,4. Am Mittwoch gab es zwei Nachbeben der Stärke 4,8 und 4,8, wieder südöstlich von Zagreb. Mengens Partnerstadt liegt etwa 40 km vom Epizentrum entfernt. Während die Feuerwehr die Fahrt vorbereitete, kümmerte sich Bürgermeister Stefan Bubeck darum, dass es bei den Grenzübertritten keine Probleme gibt und dass die Einreise erfolgen kann.

Der Einsatz ist für fünf Tage geplant. Mengens frühere Wirtschaftsförderin Gabriela Lutz, die inzwischen in Novska lebt hat für diese Zeit für die Helfer aus Mengen private Unterkünfte organisert. Beim Einsatz vor Ort werden die Helfer aus Mengen der Feuerwehr Novska unterstellt sein. Um 10.30 Uhr machte sich der Konvoi auf zu der etwa 10-stündigen Fahrt zu der Sie Kommandant Frank Seeger und Bürgermeister Bubeck verabschiedeten.

Weiterer Artikel: Kroatien: Erdbeben der Stärke 6,4 bis nach Österreich spürbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.