Oö: 57 Jahre aktiv im Rettungsdienst mit rund 25.000 geleisteten Stunden: Franz Weingartner

WELS (OÖ): 57 Jahre lang war Franz Weingartner ehrenamtlich im Rettungsdienst aktiv. Mittwochabend, 30. Dezembr 2020, nach seinem letzten Dienst am Rettungsfahrzeug überraschte ihn die Dienstmannschaft in der Rettungsgarage.

Die Dienstmannschaft und – coronabedingt eine kleine Abordnung Verantwortlicher – versammelte sich zur Dienstübergabe Mittwochabend in der Rettungsgarage des Roten Kreuzes in Wels. Der Anlass war ein besonderer: Nach 57 Jahren aktiv im Rettungsdienst verabschiedete sich Franz Weingartner in die “Rettungsdienst-Pension”.

Mit einem kleinen Dankeschön wartete nach seinem letzten Einsatz die Abordnung in der Rettungsgarage auf den aktiven Pensionisten. Doch das Rettungsfahrzeug ließ kurz auf sich warten. Pflichtbewusst lenkte Franz Weingartner den Sanitätseinsatzwagen vor der Dienstübergabe in die Waschbox. Wenige Momente später öffnete sich das Tor der Rettungsgarage und die Kolleginnen und Kollegen empfingen Franz Weingartner mit würdigem Applaus.

Die Verantwortlichen der Dienststelle überreichten ihm einen Geschenkkorb. In den 57 Jahren und drei Monaten leistete
er rund 25.000 ehrenamtliche Stunden und hat sich nun seinen Rettungssanitäter-Ruhestand redlich verdient.

Pressefotos Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.