D: Erdbeben-Unterstützung für Kroatien aus Offenburg

OFFENBURG (DEUTSCHLAND): Die Feuerwehr Offenburg unterstützt nach dem schweren Beben in Kroatien unbürokratisch und schnell ein Hilfeersuchen des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg.

In der Balkanrepublik war es am Wochenanfang zu schweren Erdstößen bis zu Stärke 6,4 gekommen, durch die auch die örtlichen Hilfsorganisationen, gerade in den Regionen Sisak, Petrinja und Glina massiv betroffen worden sind. Die Feuerwehr konnte in kurzer Zeit eine große Anzahl dringend benötigter Einsatzbekleidung, insbesondere Jacken und Einsatzüberhosen zur Verfügung stellen.

Die ursprünglich ausgemusterte Ausrüstung wurde am Silvestertag, 31. Dezember 2020, kommissioniert und transportfertig auf vier Europaletten verpackt. Durch verschiedene Berichte sowohl in den Sozialen Medien als auch durch direkte Ansprache des Kreisfeuerwehrverbandes aufmerksam geworden, spendeten Feuerwehrangehörige zudem spontan Privatbekleidung und Hygieneausstattung.

Ein Feuerwehr-Lkw transportierte die insgesamt sieben Paletten voll mit Hilfsgütern am Neujahrstag von der Wache am Kestendamm aus zur Feuerwehr nach Bad-Krozingen, von wo am Samstagmorgen, 2. Jänner 2020, ein Unterstützungstransport Kurs auf das Katastrophengebiet in Kroatien nimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.