Oö: Ein Todesopfer (28) bei Lkw-Pkw-Kollision auf B 3 bei Langenstein

LANGENSTEIN (OÖ): Aus bislang unbekannter Ursache kam es am späteren Nachmittag des 25. Jänner 2021 zu einem Frontalcrash auf der B3 zwischen Abwinden und Langenstein.

Die Feuerwehren aus Langenstein und Mauthausen wurden von der Landeswarnzentrale zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Mit hydraulischem Rettungsgerät wurde der Pkw-Lenker befreit. Er konnte leider nur mehr tot aus seinem Fahrzeug geborgen werden.

Die Einsatzkräfte leuchteten die Unfallstelle aus, reinigten im Anschluss die Fahrbahn und unterstützten den Abschleppdienst. Die Bundesstraße wurde während des Einsatzes für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Polizei richtete eine örtliche Umleitung ein.

Bezirks-Feuerwehrkommando Perg

Meldung der Polizei

Ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten fuhr am 25. Jänner 2021 um 17:13 Uhr mit einem Pkw auf der B3 im Gemeindegebiet von Langenstein von Perg kommend in Richtung Linz.Dabei kam der Mann aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Sattelkraftfahrzeug, gelenkt von einem 44-jährigen Ungarn. Beide Fahrzeuge kamen auf der Fahrbahn zum Stillstand, wobei am Zugfahrzeug im Frontbereich erheblicher und am Pkw Totalschaden entstand.

Der 28-Jährige wurde im Fahrzeugwrack eingeklemmt und erlitt tödliche Verletzungen. Der 44-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit der Rettung ins UKH Linz eingeliefert. Die Bergung des Verunglückten sowie die Fahrbahnreinigung wurde durch die FF Langenstein und die FF Mauthausen mit 50 Mann durchgeführt. Eine Totalsperre der B3 im Bereich der Unfallstelle war von 17:15 Uhr bis 20:55 Uhr erforderlich. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.