Schweiz: Mehrere Schweine sterben bei Stallbrand in Rothenhausen

ROTENHAUSEN (SCHWEIZ): Beim Brand eines Schweinestalls in Rothenhausen kamen Montagnacht, 1. Februar 2021, mehrere Schweine ums Leben. Personen wurden keine verletzt.

Gegen 22.40 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass an der Weinfelderstraße ein Schweinestall in Rothenhausen brenne. Beim Eintreffen der ersten Polizeipatrouille stand ein Teil des Daches bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr Bussnang war rasch vor Ort und konnte das Feuer löschen. Im Stall befanden sich bei Brandausbruch mehrere hundert Schweine, die grösstenteils durch den Besitzer und Nachbarn aus der Gefahrenzone getrieben werden konnten. Für einige Tiere kam jedoch jede Hilfe zu spät. Personen wurden keine verletzt, der Sachschaden ist noch nicht bezifferbar.

Zur Klärung der Brandursache wurde der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau sowie ein Elektrosachverständiger beigezogen. Ein Funktionär des Amts für Umwelt begleitete die Löscharbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.