Bayern: Zwei Leichtverletzte bei Brand in Wohnhaus in Heideck (Lkrs. Roth)

HILPOLTSTEIN / SCHWABACH (BAYERN): Am frühen Dienstagmorgen, 2. März 2021, brannte es in einem Wohnhaus in Heideck (Lkrs. Roth). Zwei Personen erlitten dabei leichte Verletzungen.

Gegen 05:15 Uhr teilte die Integrierte Leitstelle der Einsatzzentrale Mittelfranken einen Brand in einem Wohnhaus in der Raiffeisenstraße mit. Sofort wurden mehrere Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr zum Einsatzort beordert. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Heideck und des Landkreises Roth begannen sofort mit der Brandbekämpfung und konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen. Die Bewohner hatten das Anwesen bereits verlassen. Zwei Männer (34, 38) erlitten leichte Verletzungen durch Rauchgas und wurden durch den Rettungsdienst ambulant behandelt.

Nach bisherigen Erkenntnissen brach das Feuer aus bislang ungeklärter Ursache im Eingangsbereich des Hauses, in dem derzeit Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt werden, aus. Das Fachkommissariat der Kripo Schwabach hat die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit bestehen keinerlei Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung. Der entstandene Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen im mittleren fünfstelligen Bereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.