Bayern: 500.000-Euro-Brand eines Blockheizkraftwerkes in Pforzen

PFORZEN (BAYERN): Am Montag, dem 8. März 2021, geriet gegen 21:30 Uhr das Blockheizkraftwerk einer Biogasanlage in Pforzen mit der darauf montierten Photovoltaikanlage in Vollbrand.

Dabei wurden die Maschinen darin größtenteils und das Gebäude teilweise zerstört. Die freiwillige Feuerwehr Pforzen brachte das Feuer rasch unter Kontrolle und konnte mit dem Besitzer der Anlage ein Übergreifen auf die danebenliegenden Gärbehälter verhindern. Personen kamen dabei nicht zu schaden. Der Sachschaden wird momentan auf circa 500.000€ geschätzt.

Erste Ermittlungen deuten auf einen technischen Defekt als Brandursache hin. Die Ermittlungen vor Ort wurden durch den Kriminaldauerdienst Memmingen geführt. Die weitere Sachbearbeitung zur Klärung der Brandursache wird von der Kriminalpolizeistation Kaufbeuren übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.