Schweiz: Zwei Rauchgasverletzte bei Brand auf Balkon an Mehrfamilienhaus in Cham

CHAM (SCHWEIZ): Auf dem Balkon einer Wohnung entwickelte sich in Cham am Abend des 26. März 2021 ein Feuer. Die Bewohner wurden verletzt und ins Spital gebracht. Die Brandursache steht noch nicht fest.

Um 20:30 Uhr meldeten Anwohner, dass es auf einem Balkon an der Sinserstraße in Cham brenne. Umgehend rückten Angehörige der Feuerwehr Cham und der Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ) aus und bekämpften den Brand. Die beiden Bewohner der betroffenen Wohnung wurden wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst Zug betreut und ins Spital überführt.

Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 100.000 Franken (90.000 Euro). Die Brandursache steht noch nicht fest und wird durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei abgeklärt. Während der Löscharbeiten mussten die Sinser- und Untermühlestraße teilweise gesperrt werden.

Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehr Cham, der Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ), des Feuerwehrinspektorats sowie Mitarbeitende der Zuger Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.