Oö: Motorradunfall in Todeskurve in Großraming und blockierende Wurzelstöcke

GROßRAMING (OÖ): Kurz nach 13:00 Uhr des 10. April 2021 wurde Feuerwehr Großraming telefonisch zu einem Motorradunfall in der sogenannten Todeskurve in Großraming gerufen.

Ein Motorradlenker verlor aus unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Zweirad und kam zu Sturz. Der Lenker wurde vom Roten Kreuz versorgt und anschließend abtransportiert. Die Feuerwehr Großraming band die ausgetretenen Betriebsmittel und reinigte die Fahrbahn. Die FF Großraming war bei diesem Einsatze mit 2 Fahrzeugen bis 14:02 Uhr im Einsatz.

Wurzelstöcke blockieren Fahrbahn

Noch während des Einsatzes in der Todeskurve wurde die Großraminger Feuerwehr bereits zum nächsten Einsatz gerufen: Am Güterweg Rotsteinbichl blockierten mehrere Wurzelstöcke, die sich “selbstständig” gemacht hatten, die Straße.

Mittels Einbauseilwinde des Rüstlöschfahrzeuges wurde die Straße freigeräumt. Um 15:20 Uhr war auch dieser Einsatz wieder abgearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.