Tirol: Pkw-Frontalkollision auf der B 161 in Kitzbühel → eine Person eingeklemmt

KITZBÜHEL (TIROL): Donnerstagmittag, 15. April 2021, kam es auf der B 161, der Paß Thurn Straße, zwischen Kitzbühel und Aurach zu einem schweren Verkehrsunfall. Daran waren zwei Pkws, die frontal zusammengestoßen waren, beteiligt. Der Lenker eines Autos wurde auf dem Fahrersitz eingeklemmt.

Mithilfe der Bergeschere konnte der Verletzte rasch durch die Feuerwehr Kitzbühel befreit werden. Nachdem die Person aus dem Fahrzeug gerettet werden konnte, wurde sie an den anwesenden Notarzt übergeben und in das nächstgelegene Krankenhaus nach St. Johann gebracht.

Eine weitere, leicht verletzte Person wurde ebenso vom Roten Kreuz versorgt. Während der Rettungsarbeiten war die Bundesstraße ca. 1 Stunde lang gesperrt. Nach der Verletztenbetreuung wurden noch ausgelaufene Betriebsmittel durch die Feuerwehr gebunden und die Straße gereinigt.

Im Einsatz standen die Feuerwehr Kitzbühel mit 23 Mann und 5 Einsatzfahrzeugen unter der Leitung von Zugs-KDT Florian Obermoser, das Rote Kreuz mit einem Notarzt sowie die Polizei Kitzbühel.

Freiw. Feuerwehr der Stadt Kitzbühel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.