Oö: Holzhaus in Bad Hall in Vollbrand → 8 Feuerwehren vor Ort

BAD HALL (OÖ): Die Einsatzkräfte stehen seit kurz nach 12 Uhr des 18. April 2021 bei einem Wohnhausbrand in Bad Hall im Einsatz.

Als die Feuerwehr Bad Hall am Einsatzort ankam stand ein Holzhaus bereits in Vollbrand. Umgehend wurde die „Alarmstufe 2“ ausgerufen und so weitere Feuerwehren zur Unterstützung alarmiert. Zurzeit – 13.30 Uhr – stehen 8 Feuerwehren, das Rote Kreuz sowie die Polizei im Einsatz.

Fotokerschi.at

Bericht Laumat.at

Acht Feuerwehren standen Sonntagmittag bei einem in Vollbrand stehenden Holzhaus in Bad Hall (Bezirk Steyr-Land) im Einsatz. Die Einsatzkräfte wurden Sonntagmittag zu einem Brand eines Wohnhauses in Bad Hall alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das größtenteils aus Holz errichtete Wohnhaus bereits nahezu in Vollbrand. Insgesamt wurden acht umliegende Feuerwehren zum Löscheinsatz alarmiert.

Der Brand konnte schließlich durch einen umfassenden Löschangriff unter Kontrolle gebracht werden.

Zwei Personen – darunter ein Feuerwehrmann – mussten vom Rettungsdienst versorgt werden.

Pressefotos Laumat.at

Meldung der Polizei

Noch unbekannt ist die Ursache des Brandes eines Holzhauses am 18. April 2021 gegen 12 Uhr im Gemeindegebiet von Bad Hall. Der 60-jährige Hausbesitzer, der zur Ausbruchszeit nicht im Haus war, bemerkte das Feuer und rief den Notruf. Rund 150 Einsatzkräfte der Feuerwehr bekämpften den Brand und konnten ein vollständiges Niederbrennen des Hauses verhindern. Dieses wurde jedoch stark beschädigt und ist nicht mehr bewohnbar.

Bei einer Begutachtung durch den Sachverständigen konnte eine technische Ursache ausgeschlossen werden. Der Entstehungsort ließ sich auf den Bereich des Herdes in der im Erdgeschoß gelegenen Küche eingrenzen. Die Ermittlungen laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.