D: 8 Monate altes Baby steckt alleine im Aufzug fest

OBERHAUSEN (DEUTSCHLAND): Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurde die Feuerwehr Oberhausen am Freitagnachmittag, 30. April 2021, gerufen. In einem Haus an der Marktstraße steckte ein acht Monate altes Baby in einem Aufzug fest.

Die Lift-Tür war zugefallen, als seine Großmutter noch draußen stand – und ließ sich nicht mehr öffnen.

Wie kam es dazu?

Die Großmutter des Babys wollte mit dem Kinderwagen den Aufzug benutzen. Dabei bemerkte sie, dass der Aufzug zu klein war; es passte nur der Kinderwagen in den Fahrkorb. Als die innenliegenden Falttüren des Fahrkorbs zu fuhren, blockierten diese an den Rädern des Gefährts. Die eigentlich zu Sicherheitszwecken verbaute Mechanik verhinderte anschließend, dass man die außenliegende Fahrschachttür öffnen konnte. In ihrer Not wählte die Großmutter den Notruf 112. Sofort rückte die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften zur Marktstraße aus, um das aufgebrachte Baby zu befreien. Die Brandschützer entfernten kurzerhand die Sicherheitsverglasung der Fahrschachttür und übergaben das Baby innerhalb weniger Minuten wohlauf seinen herbeigerufenen Eltern. Sicherheitshalber wurde der Aufzug nach dem Einsatz durch die Feuerwehr außer Betrieb gesetzt.

Wichtiger Hinweis der Feuerwehr

Lassen Sie Ihre Kinder niemals alleine mit dem Aufzug fahren. Wenn neben dem Kinderwagen keine Begleitperson in den Aufzug passt, lassen Sie den Kinderwagen stehen und gehen mit dem Kind die Treppe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.