Oö: Feuerwehrfrau bei Pkw-Brand-Übung durch explodierende Gasdruckfeder verletzt

BEZIRK FREISTADT (OÖ): Mitglieder einer freiwilligen Feuerwehr im Bezirk Freistadt führten am 19. Mai 2021 gegen 20:35 Uhr eine Übung mit einem brennenden Auto durch.

Eine 32-jährige Feuerwehrfrau aus dem Bezirk Freistadt war damit beauftragt den Pkw-Brand als Verantwortliche der Atemschutzstruppe zu löschen. Am Beginn des Löschangriffes explodierte plötzlich die Gasdruckfeder im Bereich des Kofferraumdeckels, wodurch sie sich im Gesichtsbereich leicht verletzte.

Die Atemschutzmaske und der Feuerwehrhelm samt Schutzvisier verhinderten eine gröbere Verletzung. Die Rettungskräfte brachten die Verletzte dem Polizeibericht zufolge in das Unfallkrankenhaus Linz.

Feuerwehrunfall auch in Kärnten am 19. Mai: Tanklöschfahrzeug gegen Baum, ein Fw-Mann eingeklemmt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.