Oö: Wasserwehrleistungsabzeichen in Gold 2021 in Linz – auf und in der Donau

LINZ (OÖ): Ein langsamer Weg zurück → auch das Bewerbswesen der Feuerwehren startet, wenn auch in kleinem Rahmen, zumindest in Teilbereichen wieder durch. Auf der Donau ging am 28. Mai 2021 in Linz die Prüfung zum Wasserwehrleistungsabzeichen in Gold über die Bühne.

Die Anzahl der Teilnehmer war zwar mit weniger als zwei Dutzend noch recht überschaubar, dem Eifer an der Sache tat dies jedoch keinen Einbruch.

Beim Wasserwehrleistungsabzeichen in Gold geht es darum, einen entsprechenden Parcour zu meistern, dabei auch – als Symbol für eine schwimmende Person – im treibenden Wasser aufzunehmen, eine durch Bojen symbolisierte Engstelle fehlerfrei zu passieren, an einem Punkt in der Strömung mit der Zille einzuhaken und sich dann neuerlich stromaufwärts ins Ziel zu bewegen.

Geschafft haben es nicht alle, aber der Wille zählt. Ein Teilnehmer probierte auch die Temperatur der Donau. Sein Glück: Es war bereits nach dem Passieren der Zeitmessung im Ziel.

Oö. Landes-Feuerwehrverband

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.