D: Sattelschlepper stürzt bei Alsfeld von der Autobahn und bleibt mit Rädern nach oben liegen

ALSFELD (DEUTSCHLAND): Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochnachmittag, 9. Juni 2021, auf der Autobahn 5 in Richtung Frankfurt. Zwischen den Alsfelder Anschlussstellen kam ein mit Zementsäcken beladener Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke und schleuderte kopfüber die Böschung hinab.

Der Fahrer zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu, er wurde nach notärztlicher Behandlung mit dem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert.

Zur Rettung des vermeintlich eingeklemmten Fahrers wurde auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Alsfeld alarmiert. Wie Einsatzleiter Carsten Schmidt schilderte, konnte der Unfallfahrer das Fahrzeugwrack jedoch selbstständig verlassen. „Hydraulische Rettungsgeräte mussten nicht eingesetzt werden“, so Schmidt.

Aufgrund von auslaufendem Kraftstoff aus den Tanks des Lastwagens wurde ein spezieller Gerätewagen der Feuerwehr nachgeführt. Mittels einer darauf verladenen Gefahrgutpumpe beförderten die Feuerwehrleute den Diesel in einen Container und wehrten so einen möglichen Umweltschaden ab.

Die Bergungsarbeiten dauern zurzeit noch an (17:15) Uhr. Die Autobahn ist nur einspurig befahrbar, der Verkehr staut sich kilometerweit. Die Autobahnmeisterei Alsfeld sichert die Unfallstelle mit Warnfahrzeugen ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.