D: Brand eines Wohnmobils, zweimal Tiere in Notlage & Verkehrsunfall in Sprockhövel

SPROCKHÖVEL (DEUTSCHLAND): Die Feuerwehr Sprockhövel rückt seit dem Nachmittag des 16. bis zum Morgen des 17. Juni 2021 vier Mal aus.

Um 18:40 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Wohnmobilbrand in der Hölterstraße gerufen. Dort brannte ein Wohnmobil in voller Ausdehnung. Zur Brandbekämpfung wurden drei Trupps unter schwerem Atemschutz eingesetzt. Im Wohnmobil befanden sich Gasflachen. Diese wurden aus dem Fahrzeug geborgen und die Temperatur wurde geprüft. Da das Wohnmobil unmittelbar neben dem Wohnhaus stand, wurde das Gebäude auf Wärmequellen geprüft und quergelüftet. Zwei Personen wurden durch den Rettungsdienst versorgt und anschließend in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Gegen 16:15 Uhr wurden fast gleichzeitig zwei Einsätze mit dem Stichwort “Tier in Notlage” gemeldet. An der Hiddinghauser Straße hatte sich ein Schaf im Weidenzaun verfangen. Das Schaf wurde befreit und unverletzt wieder laufen gelassen. Beim zweiten Einsatz befand sich eine Ringelnatter unter einer Holzterrasse. Die Schlange wurde eingefangen und an einer geeigneten Stelle ausgesetzt.

Vorgestern ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Nockenbergstraße. Es waren ein Motorrad und ein Pkw kollidiert. Die Einsatzkräfte streuten auslaufende Betriebsmittel ab. Der Motorradfahrer wurde vom Rettungsdienst versorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.