Stmk: Pkw von Zug in Pölfing-Brunn rund 100 m mitgeschliffen → ein Tote (66)

PÖLFING-BRUNN (STMK): Auf einem mit einer Lichtzeichenanlage ausgestatteten Bahnübergang in Pölfing-Brunn (Bezirk Deutschlandsberg) kam es am Freitag, dem 18. Juni 2021, gegen 15 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Zug der Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH.

Das Fahrzeug wurde durch die Wucht rund 100 Meter mitgeschleift, ehe die Zuggarnitur zum Stillstand kam. Die Lenkerin des Fahrzeugs erlitt bei der Kollision tödliche Verletzungen. Im Einsatz standen die Feuerwehren Pölfing-Brunn, Wies und Eibiswald mit insgesamt sechs Fahrzeugen.

Weiters vor Ort war die Polizei, das Rote Kreuz, das Grüne Kreuz, Notarzt und GKB-Einsatzleitung. Insgesamt dauerte der Rettungs- und Bergeeinsatz zweieinhalb Stunden.

Bereichsfeuerwehrverband Deutschlandsberg

Bericht der Polizei

Freitagnachmittag, 18. Juni 2021, wurde eine 66-jährige Pkw-Lenkerin bei einem Zusammenstoß mit einem Zug tödlich verletzt.Gegen 15:00 Uhr war die Lenkerin auf der L 668 von St. Ulrich kommend in Richtung Pölfing Brunn unterwegs. An der bei Straßenkilometer 3,1 befindlichen Eisenbahnkreuzung, welche mit einer Lichtsignalanlage ausgestattet ist, kollidierte das Fahrzeug der Lenkerin mit dem Zug.

Die Lenkerin dürfte vermutlich das Rotlicht übersehen haben und daher in die Eisenbahnkreuzung eingefahren sein. Die 66-Jährige verstarb an der Unfallstelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.