D: Rettungswagen kollidiert bei Einsatzfahrt auf Kreuzung in Düren mit Pkw

DÜRDEN (DEUTSCHLAND): An der Kreuzung der B56 mit der Ringstraße und der L257 kam es am Donnerstag, 16. Juli 2021, gegen 19:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Beteiligt waren ein mit Sonder- und Wegerechten fahrender Rettungswagen und ein Pkw.

Der RTW war auf der B56 in Fahrtrichtung Düren mit Sondersignalen im Rahmen eines Patiententransports unterwegs. Zur gleichen Zeit befuhr ein 26-jähriger Dürener die L257 von Arnoldsweiler in Richtung B56. Der 23-jährige Fahrer des RTW wollte die Kreuzung bei Rotlicht zeigender Ampel überqueren. Da bereits Fahrzeuge angehalten hatten, ging er davon aus, freie Fahrt zu haben. Der Autofahrer auf der L257 wollte bei für ihn geltendem Grünlicht die Kreuzung geradeaus überqueren. Den Rettungswagen hatte er eigenen Angaben zu Folge nicht wahrgenommen. Beide Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich zusammen.

Während die RTW-Besatzung leicht verletzt wurde, musste der 26-Jährige zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der im RTW befindliche Patient und seine Begleitung blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die B56 zwischen der Schoellerstraße und dem Gewerbegebiet “Im Großen Tal” vollständig gesperrt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.