Nö: Mehr als 120 Unwettereinsätze im Bezirk Mödling binnen weniger Stunden

BEZIRK MÖDLING (NÖ): Nach ausgiebigen Regefällen am Samstagvormittag, 17. Juli 2021, hatten die Feuerwehren im Bezirk Mödling (NÖ) ab ca. 20:00 Uhr wieder alle Hände voll zu tun: Bis in die Nachstunden waren mehr als 120 Einsätze aufgrund des Starkregens zu verzeichnen (gezählt bis 03:00 Uhr des 18. Juli).

Dabei mussten zahlreiche Keller ausgepumpt und Verklausungen bei Bächen beseitigt werden. Die Schwerpunkte lagen in den Gemeinden Breitenfurt, Brunn am Gebirge, Perchtoldsdorf, Vösendorf Laxenburg und Wiener Neudorf. Weitere Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften wurden in die betroffenen Gemeinden alarmiert.

Vor allem der Petersbach sorgte in Vösendorf für überflutete Straßen, Keller und Tiefgaragen – diese Gemeinde war am stärksten betroffen. In einer Wohnhausanlage musste zur Erkundung des Wassereintritts ein Atemschutztrupp in die Tiefgarage geschickt werden, weil der Austritt einer unbekannten Chemikalie vermutet wurde.

In Wiener Neudorf musste zum zweiten Mal an diesem Tag die Unterführung der Autobahnausfahrt IZ NÖ Süd gesperrt werden. Ein Pkw hatte versucht, durch das Wasser zu fahren und musste von der Feuerwehr aus dem Wasser geborgen werden.

Bis Sonntagvormittag wurden weitere Einsätze gemeldet, weil Menschen nach dem Aufstehen Wasser in Keller und Garagen ihrer Häuser vorgefunden hatten. Mehrere Feuerwehren sind noch mit Auspumparbeiten beschäftigt.

Bezirks-Feuerwehrkommando Mödling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.