Oö: Aufräumen nach dem Starkregen-Hochwasser im Juli in Schärding

SCHÄRDING (OÖ): Der Inn hat sich schon längst wieder in sein Flussbett zurückgezogen. Seither laufen die täglichen Aufräumarbeiten, wo Feuerwehr und Bauhof Hand in Hand tätig sind.

Mit Baggern und dem Teleskoplader wurde dem Schlamm – der bis zu 50 cm hoch auf der Innlände abgelagert war – der Kampf angesagt. Nun ist die Reinigung der Innlände an der Reihe, wobei bereits 21. Juli 2021 der Parkplatz Schiffsanlegestelle, der Lonhard-Kaiser-Weg, sowie die Innlände von der Schiffsanlegestelle bis zur Alten Innbrücke wieder freigegeben werden konnten.

Am Abend des 22. Juli 2021 soll die ganze Innlände wieder für die Fußgänger zur Verfügung stehen. Auch die Vorbereitungen für den Rasenanbau und die Nachpflanzungen der Blumen laufen bereits durch die Stadtgärtnerei mit Unterstützung von Wirtschaftsbetrieben.

Viele weitere Tätigkeiten stehen bei der Feuerwehr aktuell an, wie die Rückführung der Einsatzzillen, die Reinigung der Pumpen sowie des Schlauchmaterials und Vieles mehr.

Freiw. Feuerwehr Schärding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.