Tirol: Zwei Rauchgasverletzte bei Brand in ehemaligem Hotel in Mieders

MIEDERS (TIROL): lAm 27. Juli 2021 um 20:44 Uhr kam es in einem ehemaligen Hotel in Mieders zu einem Gebäudebrand. Der Brand dürfte im westlichen Teil des Gebäudes ausgebrochen sein, welcher laut Angaben des Eigentümers unbewohnt sei.

Die genaue Brandursache konnte bislang jedoch nicht erhoben werden, da einerseits die Löscharbeiten noch immer in Gange sind und ein Betreten des Gebäudes auf Grund der unklaren statischen Situation derzeit zu gefährlich erscheint. Im Mehrparteienhaus befanden sich bei Ausbruch des Brandes mehrere Personen, welche dieses selbständig verlassen konnten. Zwei Nachbarn versuchten ein Übergreifen der Flammen auf deren Wohnhaus zu verhindern und mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das LKH Hall verbracht werden. Ca. 20 Bewohner der umliegenden Wohnhäuser wurden auf Grund der starken Rauchgasentwicklung und einer möglichen Gefährdung evakuiert.

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude verhindern. Die Bewohner des Mehrparteienhauses wurden zwischenzeitlich in einem Hotel in Mieders bzw. Neustift untergebracht.Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Mieders, Telfes im Stubai, Fulpmes, Schönberg im Stubaital und Neustift und die Berufsfeuerwehr Innsbruck mit ca. 140 Feuerwehrmänner und -Frauen, die Rettung, Mitarbeiter der TIGAS sowie TINETZ und die Polizei. Durch den Brand entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. Die weiteren Erhebungen folgen am 28.07.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.