Nö: Ohne Licht und alkoholisiert auf der A 2 als Geisterfahrer → mehrere Verletzte bei Unfall

KOTTINGBRUNN (NÖ): Am Mittwochabend, 4. August 2021, kam es im Bezirk Baden auf der A2 zu einem Geisterfahrerunfall bei Leobersdorf. Gegen 22 Uhr wurden die Einsatzkräfte verständigt.

Nachdem kurz vorher eine Geisterfahrermeldung über Ö3 Verkehrsfunk zwischen Baden und Wöllersdorf gesendet wurde, kam es dann auf der Richtungsfahrbahn Wien kurz vor der Abfahrt Leobersdorf zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Ein Renault mit zwei Insassen der gerade in Richtung Wien unterwegs war, konnte dem entgegenkommenden Geisterfahrer mit einem BMW nicht mehr ausweichen und prallten frontal ineinander.

In der Erstmeldung zur Feuerwehr hieß es, dass der Unfall im Bereich Leobersdorf passiert ist, jedoch konnte anfänglich noch keine genaue Örtlichkeit bekanntgegeben werden. Deshalb wurden die Freiwilligen Feuerwehren Leobersdorf und die FF Wr. Neustadt (diese ist laut Autobahnalarmplan im Bereich Wöllersdorf und Leobersdorf Richtung Wien zuständig) zu einer Menschenrettung nach Verkehrsunfall alarmiert.

Eine zufällig vorbeikommende Rettungssanitäterin vom Roten Kreuz blieb stehen, setzte einen Notruf ab und übernahm die Erstbetreuung von Verletzten. Bei dem Unfall wurden insgesamt drei Personen, der Geisterfahrer im BMW und die zwei Personen ein Mann und eine Frau im Renault, unbestimmten Grad verletzt. Zum Glück wurde niemand in einen der Unfallfahrzeuge eingeklemmt. Mehrere Rettungswägen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, sowie Polizeistreifen, die FF Leobersdorf und FF Wr. Neustadt und ASFiNAG standen im Einsatz.

Die Autobahn musste in Richtung Wien zwischen Wöllersdorf und Abfahrt Leobersdorf gesperrt werden. Beide Unfallfahrzeuge wurden nach polizeilicher Freigabe von den zwei Feuerwehren geborgen. Auslaufende Betriebsmittel mussten gebunden und die Fahrbahn von Trümmerteilen gereinigt werden.

Meldung der Polizei

Ein 80-jähriger Mann aus dem Bezirk Baden lenkte am 4. August 2021 gegen 21.45 Uhr in einem durch Alkohol beeinträchtigten Zustand und ohne eingeschalteter Fahrzeugbeleuchtung einen Pkw aus Richtung Kottingbrunn kommend in Richtung A 2, Autobahnauffahrt Kottingbrunn durch das Gemeindegebiet von Kottingbrunn.

Bei der Autobahnabfahrt Kottingbrunn dürfte er entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung auf die A 2 in Fahrtrichtung Wien aufgefahren sein. Anschließend fuhr er auf dem dritten Fahrstreifen der A 2 Fahrtrichtung Wien entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung in Richtung Leobersdorf. Zur gleichen Zeit lenkte eine 52-jährige Frau aus dem Bezirk Korneuburg einen Pkw auf dem dritten Fahrstreifen der A 2 in Fahrtrichtung Wien. In der Folge kam es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Der 80-jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Wiener Neustadt verbracht.

Die 52-Jährige und ihr 21-jähriger Beifahrer wurden mit Verletzungen leichten Grades mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Baden verbracht. Die A2 Fahrtrichtung war bis 00.35 Uhr nur erschwert passierbar und in der Zeit von 22.55 bis 23.10 Uhr zur Gänze gesperrt.

Der 80-Jährige wird der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt und der Bezirkshauptmannschaft Baden angezeigt.

Bezirks-Feuerwehrkommando Baden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.