Schweiz: Nach Kleinbrand geht Scheune in Näfels beim zweiten Mal in Flammen auf

NÄFELS (SCHWEIZ): In der Nacht auf Donnerstag, 12. August 2021, gegen 01.45 Uhr brannte im Unterdorf in Näfels eine Scheune.

Bereits am Vortag war es bei derselben Scheune zu einem Einsatz der Feuerwehr gekommen, nachdem die Scheunentüre gebrannt und sich Rauch entwickelt hatte. Mehrere Anwohner verständigten in der darauffolgenden Nacht den Feuerwehrnotruf, als sie das Gebäude in Vollbrand sahen. Die Feuerwehren Näfels-Mollis, Nieder- und Oberurnen, unterstützt durch den Hubretter der Feuerwehr Weesen, konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen.

Es wurde niemand verletzt. Die Scheune mit Werkstatt wurde vollständig zerstört. Die Sachschadenhöhe konnte noch nicht beziffert werden. Die Brandursache wird untersucht. Die Ermittlungen sind im Gang. Von Feuerwehr, Polizei und Staatsanwaltschaft standen rund 55 Personen im Einsatz. Der Verkehr in Richtung Norden wurde bis in die Morgenstunden umgeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.