D: Saunabrand im 1. OG eines Wohngebäudes in Stuttgart

STUTTGART (DEUTSCHLAND): Eine Bewohnerin eines Wohngebäudes an der Reginenstraße in Stuttgart-Degerloch meldete am Vormittag des 16. August 2021 der Integrierten Leitstelle der Feuerwehr und des Rettungsdienstes eine Rauchentwicklung aus einer Sauna im 1. Obergeschoß. Die Bewohnerin wurde vom Disponenten der Leitstelle instruiert, das Gebäude umgehend zu verlassen und den Hausschlüssel mit zu nehmen.

Da die Rauchentwicklung immer mehr zugenommen hat, haben zahlreiche weitere Notrufe die Leitstelle erreicht. Daraufhin wurde das Alarmstichwort erhöht und weitere Kräfte alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte eine Sauna im 1.Obergeschoss. Auf der Gebäuderückseite schlugen die Flammen bereits aus einem durch die Hitze geborstenen Fenster unter den Dachvorsprung. Die Bewohnerin wies die Feuerwehr ein und wurde im Anschluss an den Rettungsdienst zur weiteren medizinischen Abklärung übergeben. Nach einer ärztlichen Beurteilung wurde sie in eine Stuttgarter Klinik transportiert.

Parallel hierzu wurde durch einen Trupp unter Atemschutz sofort ein Löschrohr zur Brandbekämpfung in das 1.OG vorgenommen. Zusätzlich wurde ein zweites Löschrohr über die Drehleiter zur Sicherung des Dachbereiches auf der Gebäuderückseite in Stellung gebracht. Nach kurzer Zeit konnte bereits „Feuer aus“ gemeldet werden. Im Nachgang erfolgten umfangreiche Entrauchungsmaßnahmen, sowie eine Kontrolle der Zwischendecke und angrenzenden Bereichen um weitere Glutnester auszuschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.