Ktn: Feuerwehrtaucher lösen um Motorbootschraube gewickelte Boje

PÖRTSCHACH (KTN): Am 16. August 2021 gegen 11:10 Uhr wurde die Besatzung des Polizeimotorboots zu einem in Seenot geratenen (manövrierunfähigen) Boot am Wörthersee, Höhe Pörtschach, beordert. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass ein 47-jähriger Mann aus Tirol mit der Schiffschraube zwei Bojen aus der Verankerung gerissen hat.

Eine der Bojen hast sich so um die Schiffschraube verhakt, dass der 47-jährige diese nicht mehr selbst lösen konnte. Das Boot der FF Krumpendorf, besetzt mit 4 Mann und einem Taucher, konnte die Boje von der Schraube lösen und das Boot wieder fahrtauglich machen. Beim 47-jährigen Bootsführer konnte eine Alkoholisierung festgestellt werden. Ihm wurde das Schiffsführerpatent abgenommen und er wird der BH Klagenfurt angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.